+
Die Polizei sucht nach dieser Frau.

Es lag im Krankenhauseingang

Schwerverletztes Findelkind: Hat sie es abgelegt?

Osnabrück - Ein neugeborenes und schwer verletztes Findelkind ist im Eingang eines Krankenhauses in Osnabrück abgelegt worden. Wurde die Mutter dabei gefilmt?

Ein Arzt des Marienhospitals hatte das neugeborene Mädchen vor etwa zwei Wochen gefunden und das Baby umgehend behandeln lassen, wie die Polizei in Osnabrück am Freitag mitteilte. Welche Art von Verletzungen das Kind hat, wollte die Polizei nicht sagen.

Auf Bildern einer Überwachungskamera ist im fraglichen Zeitraum eine Frau zu sehen. „Es sieht so aus, als hätte die Frau das Kind da hingelegt“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Nun wird nach Zeugen und der Mutter des Säuglings gesucht. Das Kind bleibt erst einmal zur Behandlung im Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare