+
Zwei Schwestern, die eine 15, die andere 11, sollen in Florida ihren 16-jährigen Bruder erschossen haben. Foto: Columbia County Sheriff

Schwestern in Florida unter Mordverdacht: Bruder erschossen

Washington (dpa) - Im US-Staat Florida stehen zwei 11 und 15 Jahre alte Schwestern im Verdacht, ihren 16-jährigen Bruder erschossen zu haben. Die Polizei geht von Mord aus.

Das ältere Mädchen holte laut den Ermittlungen eine Waffe aus dem Schlafzimmer der Eltern in der Stadt White Springs und erschoss den Jungen im Wohnzimmer, wie die Polizei des Bezirks Columbia County mitteilte. Ihre elf Jahre alte Schwester habe ihr geholfen. Auch ihr wird vorsätzlicher Mord zur Last gelegt.

Die Kinder waren zum Tatzeitpunkt am Montag mit ihrer dreijährigen Schwester allein zu Hause. Die Eltern wurden wegen Vernachlässigung ihrer Aufsichtspflicht ebenfalls festgenommen. Über ein Motiv war zunächst nichts bekannt. Am Mittwochmorgen sollten die vier Festgenommenen dem Richter vorgeführt werden, wie der Lokalsender WJAX berichtete.

Mitteilung Sheriff Columbia County

Bericht WJAX

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen
Überraschende Wende in einem der mysteriösesten Mordfälle Deutschlands: Weil er 2001 das neunjährige Mädchen Peggy umgebracht haben soll, sitzt ein Mann jetzt in U-Haft. …
Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen
Medien: Lebenslänglich für US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville
In den USA ist ein Neonazi wegen Mordes zu einer lebenslänglichen Haft verurteilt worden. Er war mit seinem Auto in eine Gruppe Menschen gerast und hatte dabei eine Frau …
Medien: Lebenslänglich für US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 
Frankfurter Polizisten haben sich in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte geschickt. Die Folgen sind nun verheerend. 
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
Das hätte ganz böse enden können: Ein Lkw rast ungebremst in den Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand, aber der Schaden ist immens.
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück

Kommentare