Frau (66) ertrinkt im Bodensee

Überlingen - Eine 66-jährige Frau ist beim Baden im Bodensee in ein Fischernetz geraten und ertrunken. Die genauen Todesumstände sind noch unklar.

Sie sei am Samstagmorgen nicht weit vom Kurgarten in Überlingen ins Wasser gegangen und auf den See geschwommen, teilte die Polizei mit. Etwa 35 Meter vom Ufer entfernt blieb die Frau dann an dem Fischernetz hängen.

Möglicherweise sei sie in Panik geraten, die genauen Umstände des Unglücks seien noch unklar. Ein anderer Badegast habe die leblose Frau ans Ufer gebracht, dort wurde ihr Tod festgestellt. Die Wasserschutzpolizei übernahm die Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare