+
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.

Schwulenfeindlicher Angriff?

Mann (27) attackiert 77-Jährigen brutal

Berlin - Bei einem möglicherweise schwulenfeindlichen Angriff in Berlin soll ein 27 Jahre alter Mann einen 77-Jährigen brutal ins Gesicht getreten haben.

Laut Polizei soll der mutmaßliche Täter das Opfer am Freitag in Charlottenburg aus einer Toilette heraus verfolgt und auf die Straße geschubst haben, so dass Autos ausweichen mussten. Der Mann flüchtete in einen Supermarkt, doch der Angreifer folgte ihm und riss ihn zu Boden. Ein Zeuge stoppte den 27-Jährigen und zog ihm von seinem Opfer weg.

Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Nach Angaben der Fahnder vom Sonntag wurde Haftbefehl erlassen. Der Staatsschutz ermittelt wegen versuchten Totschlags.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare