+
Gegen sechs Islamisten ermittelt nun die Hamburger Staatsanwaltschaft. (Symbolbild) 

Sie wollten angeblich nach Syrien

Haftbefehl gegen sechs junge Islamisten in Hamburg

Hamburg - Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen sechs junge Islamisten. Ihnen werde die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vorgeworfen. 

Das sagte Oberstaatsanwältin Nana Frombach am Dienstag. Gegen die Männer im Alter von 16 bis 25 Jahren mit angeblich salafistischer Ausrichtung habe das Amtsgericht Hamburg am Mittwoch vergangener Woche Haftbefehle erlassen. Am Tag darauf seien acht Wohnungen in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein durchsucht worden. Nach Recherchen des NDR-Magazins „Panorama 3“ waren zumindest einige der Verdächtigen am 12. April an der bulgarischen Grenze zur Türkei gefasst worden. Sie seien offenbar auf dem Weg nach Syrien gewesen. Diese Details konnte Frombach nicht bestätigen.

Der bulgarische Sicherheitsdienst DANS hatte am vergangenen Donnerstag mitgeteilt, an der Grenze zur Türkei seien fünf Deutsche wegen mutmaßlicher Unterstützung einer Terrororganisation festgenommen worden. Einer von ihnen sei ein Minderjähriger. Die Männer waren mit einem Zug nach Istanbul unterwegs, obwohl gegen sie in Deutschland ein Ausreiseverbot verhängt worden sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Ein schrecklicher Unfall in einem Krankenhaus sorgt gerade für Fassungslosigkeit bei Familie, Freunden und dem Klinikpersonal: Eine Frau wurde von einem Aufzug halbiert.
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Kriminelle verüben Brandanschläge, die den Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover über längere Zeit stören. Auch auf anderen wichtigen Strecken gibt es derzeit …
Zugverkehr auf drei Hauptrouten gestört
Dieses Flüchtlings-Baby heißt Angela Merkel
Angela Merkel Muhammed heißt die Tochter eines syrischen Flüchtlingspaares. Die Eltern haben ihr Baby aus Dankbarkeit nach der Kanzlerin benannt.
Dieses Flüchtlings-Baby heißt Angela Merkel
Polizei stellt „Trump“-Ecstasy-Tabletten sicher
Rund 5000 Ecstasy-Tabletten mit dem Konterfei von US-Präsident Donald Trump hat die Autobahnpolizei Osnabrück in einem österreichischen Wagen sichergestellt.
Polizei stellt „Trump“-Ecstasy-Tabletten sicher

Kommentare