Erfolg für Polizei

Sechs Mitglieder von Mafia-Klan auf Sizilien festgenommen

Palermo - Die Festgenommenen gehören zum Mafia-Klan Santa Maria del Gesu. Anfang Oktober sollen sie an der Ermordung eines jungen Mannes beteiligt gewesen sein.

Auf Sizilien sind am Freitag sechs Mitglieder des gefährlichen Mafia-Klans Santa Maria del Gesu festgenommen worden. Die Festgenommenen werden verdächtigt, Anfang Oktober an der Ermordung eines jungen Manns beteiligt gewesen zu sein, wie die Polizei am Samstag mitteilte. 

Die monatelangen Ermittlungen zu der Gruppe gaben Einblick in die Funktionsweise der sizilianischen Mafia. So gelang es der Polizei, die Wahl eines neuen Klanbosses aufzuzeichnen, die in Palermo während einer Versammlung in einem Friseursalon per Handzeichen erfolgte. Nach der Wahl des 53-jährigen Giuseppe Greco küssten die Klanmitglieder ihn in einem symbolischen Akt der Unterwerfung auf die Stirn, wie auf Polizeifotos zu sehen ist. Dies ist eine alte Tradition bei der Mafia. Der Staatsanwalt von Palermo, Francesco Lo Voi, erklärte, die Fotos und Tonaufnahmen der Polizei erlaubten, "die Gesetze, die Organisation und die Geschichte" des Klans besser zu verstehen. 

Die sizilianische Mafia Cosa Nostra war Ende der 90er Jahre durch zahlreiche Festnahmen geschwächt worden, zeigte sich zuletzt aber wieder aktiver. Laut der Polizei ordnete Greco kurz nach seiner Wahl an, den 29-jährigen Mirko Sciacchitano zu bestrafen, der ein Mitglied des Klans verletzt haben soll. Auf Audioaufnahmen aus einem Auto ist zu hören, wie ein Vertrauter Grecos am Steuer das berühmte italienische Lied "Volare" singt, während im Hintergrund Schüsse zu hören sind.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee ist der berühmteste Igel Mannheims. Er begeistert mit seiner süßen Stupsnase tausende Fans in den Sozialen Netzwerken, in Italien gibt es jetzt sogar einen …
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Nach dem Stich einer Wespe hat ein 19-jähriger Autofahrer im bayerischen Roth die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine vierköpfige Familie angefahren.
Unfall-Drama: Wespe sticht Autofahrer - der überfährt vierköpfige Familie
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss

Kommentare