Schreckliches Unglück

Sechs Tote bei Hubschrauberabsturz

Zilina - Ein Hubschrauber mit sechs Menschen an Bord ist im Osten der Slowakei abgestürzt. Dichter Nebel machte die Bergungsarbeiten besonders schwierig. Doch die Helfer konnten niemanden mehr retten.

Bei einem Hubschrauberabsturz im Osten der Slowakei sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Das teilte Innenminister Robert Kalinak am Freitag nach Angaben der Agentur TASR mit. Die Behörden hätten seit dem Mittwoch nach dem ukrainischen Hubschrauber vom Typ Mi-2 gesucht, der ohne sich zu identifizieren die Grenze überflogen hatte. Dichter Nebel habe die Sucharbeiten behindert, sagte der Politiker.

Die sechs toten Insassen seien an der Absturzstelle bei der Stadt Michalovce gefunden worden, erklärte Kalinak. Die Bergungsarbeiten dauerten an. „Wie man sieht, schrecken Schmuggler oder Menschenschleuser vor nichts zurück“, sagte Kalinak. Medien berichteten, dass zwischen der Ukraine und der Slowakei in großem Stil Zigaretten geschmuggelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Polizisten in Restaurant erschossen - auch Schütze tot
In Trenton im US-Bundesstaat Florida sind zwei Polizisten in einem Restaurant erschossen worden, der Täter feuerte durch die Scheibe des Lokales auf die Männer.
Zwei Polizisten in Restaurant erschossen - auch Schütze tot
Bombenentschärfung legt am Freitag Teile Berlins lahm
Am Berliner Hauptbahnhof fahren heute stundenlang keine Züge. Grund ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Auswirkungen dürften groß sein.
Bombenentschärfung legt am Freitag Teile Berlins lahm
Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
Am Hauptbahnhof von Salzburg hat es am Freitagmorgen ein Zugunglück gegeben. Zwei Personenzüge sind im Bahnsteigbereich miteinander kollidiert, es gibt zahlreiche …
Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Der afrikanische Kleinstaat Swasiland heißt in Zukunft anders. Der König hat zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien sein Reich umbenannt.
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft

Kommentare