Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Sechsjähriger von Opas Radlader getötet

Putbus/Stralsund - Bei Holzarbeiten mit seinem Großvater ist ein sechsjähriger Junge auf Rügen ums Leben gekommen. Der Enkel wurde unter einem Radlader begraben.

 Ein sechsjähriger Junge ist auf Rügen von einem Radlader erdrückt worden. Die Polizei bestätigte am Montag Medienberichte über das Unglück. Beim Holzmachen in einem Waldgebiet bei Putbus habe der Junge mit seinem Großvater in der Kabine des Radladers gesessen. Das Fahrzeug sei aus noch unbekannter Ursache ins Kippen geraten. Der Junge fiel dabei aus der Kabine und wurde unter der Maschine begraben. Die Eltern des Sechsjährigen seien bei dem Unglück dabei gewesen. Gegen den 58 Jahre alten Opa werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion