Verwandte festgenommen

Kleines Mädchen (6) niedergestochen

Willich/Krefeld - Ein sechs Jahre altes Mädchen ist mit lebensgefährlichen Stichwunden in ein Krankenhaus in Willich am Niederrhein gekommen. Den Täter vermuten die Ermittler in der Familie.

„Es hat Festnahmen gegeben“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Krefeld. Verwandte hatten das Kind in der Nacht zum Mittwoch in die Klinik gebracht.

„Inzwischen ist der Zustand des Mädchens stabil“, sagte der Sprecher am Morgen. „Höchstwahrscheinlich ist es nach Auskunft der Ärzte außer Lebensgefahr.“ Zur Tatwaffe machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Auch die Hintergründe seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter
Kleve - In Kleve ist ein 35-Jähriger aus der psychiatrischen LVR-Klinik ausgebrochen. Möglicherweise ist er bewaffnet. Die Polizei NRW fahndet und bittet um HInweise aus …
Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an

Kommentare