+
Das abgestürzte Segelflugzeug liegt im Garten eines Einfamilienhauses in Oberschöna (Sachsen).

Trümmerteile flogen auf Nachbargrundstücke

Segelflugzeug-Besatzung rettet sich mit Fallschirm

Oberschöna - Beim Absturz eines Segelflugzeuges in Oberschöna (Sachsen) haben sich ein 40 Jahre alte Fluglehrer und sein 18-jähriger Flugschüler mit dem Fallschirm retten können.

Der 18-Jährige wurde bei der Landung verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Fluglehrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Das Segelflugzeug stürzte am Samstagnachmittag in ein Gartengrundstück und zerbarst in mehrere Teile. Verletzt wurde dabei nach Angaben der Polizei niemand.

Trümmerteile flogen auch auf Nachbargrundstücke. Der Schaden an dem Flugzeug wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Trümmerteile werden derzeit untersucht, die Unglücksursache ist noch unklar. Neben der Polizei hat auch die Bundesuntersuchungsstelle für Luftunfälle Untersuchungen aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter
Hannover (dpa) - Im Fipronil-Skandal um belastete Eier hat der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) seine Attacken gegen …
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter

Kommentare