+
Modemacher Tamas Kiraly war mit einem Seidenschal erwürgt worden.

Frage nach dem Motiv bleibt offen

Seidenschal-Mord an Designer: Täter gefasst

Budapest - Die ungarische Polizei hat am Mittwoch den mutmaßlichen Mörder von Tamas Kiraly gefasst. Der bedeutende ungarische Modeschöpfer war mit einem Seidenschal erwürgt worden.

Der 39-Jährige sei in der nordostungarischen Stadt Ozd festgenommen worden, teilte die Behörde mit. Kiraly war am letzten Sonntag in seiner Budapester Wohnung ermordet aufgefunden worden. Nach Medienberichten wurde der 60-Jährige mit einem Seidenschal erwürgt. Die Polizei äußerte sich nicht zu Tathergang und Motiv. Den Medienberichten zufolge soll Kiraly seinen Mörder gekannt haben. Es seien keine Anzeichen für einen Einbruch oder Raubmord gefunden worden.

Kiraly war Ungarns bedeutendster Modedesigner und Kleidungskünstler, dessen Kollektionen auch von Vivienne Westwood präsentiert wurden. Seine phantastisch anmutenden, exzentrischen Schöpfungen waren weniger für den Alltag gedacht, sondern sollten die Grenzen zwischen Design und Kunst aufheben. Kiraly arbeitete immer wieder auch für Theater und Film.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte …
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern

Kommentare