Nach jahrelanger Suche

Mafia-Boss auf Malta festgenommen

Valletta - Ein seit mehreren Jahren gesuchter Mafia-Boss ist auf der Mittelmeer-Insel Malta festgenommen worden. Der verurteilte Mörder war seit 2009 auf der Flucht vor den Behörden.

Der 56-Jährige war seit 2009 auf der Flucht und unter anderem wegen Mordes bereits zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Er war zu Beginn der 1990er Jahre einer der Protagonisten einer blutigen Mafia-Fehde und spielte nach Angaben der Ermittler bis heute eine wichtige Rolle in einem sizilianischen Mafia-Clan. Der Festnahme am Donnerstag waren monatelange Ermittlungen auf Sizilien und Malta vorausgegangen, bei denen die Behörden eng zusammenarbeiteten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft
Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen Namen bekommen.
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod.
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit

Kommentare