Übeltäter flieht und bleibt unverletzt

Seitensprung endet acht Meter unterm Fenster

Villingen-Schwenningen - Als seine Lebensgefährtin ihn beim Schäferstündchen mit einer anderen erwischt hat, ist ein Mann auf den Balkon geflüchtet und acht Meter in die Tiefe gesprungen.

Der 24-Jährige landete quasi unversehrt. Am Boden habe ihn seine Lebensgefährtin in Empfang genommen und weiter versorgt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. „Wie die Versorgung aussah, kann ich ihnen nicht sagen“, hieß es weiter. Wie die Lebensgefährtin am Samstagabend in die Wohnung der Liebschaft in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gelangte, war zunächst ebenso unklar wie die Frage, ob der untreue Mann bei seinem Sprung in die Tiefe nackt war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt

Kommentare