+
Eine 44 Jahre alte Frau hat am Montag in Düsseldorf ihre Tochter durch mehrere Schüsse schwer verletzt.

Familiendrama in Düsseldorf

Streit um Urlaub: Mutter schießt auf Tochter

Düsseldorf - Eine 44-Jährige soll in der gemeinsamen Wohnung ihre 18 Jahre alte Tochter durch mehrere Schüsse schwer verletzt haben. Anschließend hat sie vermutlich versucht, sich das Leben zu nehmen.

Wie die Polizei Düsseldorf berichtete, hatte sich die junge Frau am Montagmittag noch aus der Wohnung retten können, ehe sie auf der Straße zusammenbrach. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei drang wenig später mit Gewalt in die Wohnung ein und nahm dort die schwer verletzte Mutter fest. Sie starb am Abend in einer Spezialklinik. Zum Zustand der 18-Jährigen sagte ein Polizeisprecher am Abend, dieser sei "kritisch, aber stabil".

Zu dem Hintergrund des Streits wurde zunächst nur wenig bekannt. Ein Ersthelfer gab der Polizei den Hinweis, dass es bei dem Streit zwischen Mutter und Tochter um die Ferien gegangen sei. Eine Befragung der jungen Frau war zunächst nicht möglich. Weitere Zeugen des Geschehens gibt es laut Polizei bislang nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt

Kommentare