Nach wilder Verfolgungsjagd

SEK-Einsatz in Sachsen: Mann (43) schießt auf Polizei und entkommt

  • schließen

Ein Mann löste am Samstag nach einer wilden Verfolgungsjagd mit der Polizei einen SEK-Einsatz aus. Er schoss mehrfach auf Polizisten und ist noch immer auf der Flucht.

Klipphausen - Update vom 9. August 2017: Nach mehr als vier Tagen intensiver Fahndung hat die Polizei in Sachsen einen flüchtigen Straftäter Mike W. (43) wurde am Mittwochvormittag in Weistropp bei Klipphausen festgenommen, wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte. 

Am Samstag hat sich ein gesuchter Straftäter eine spektakuläre Schießerei mit der Polizei geliefert und konnte anschließend fliehen. 

Die Polizei bekam am Morgen einen Hinweis, dass sich der Gesuchte Mann (43) auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes aufhalten soll.  Als die Polizisten vor Ort eintrafen, war er aber bereits verschwunden. Die Suche nach dem Verdächtigen begann: Im Laufe des Vormittags meldete ein Streifenteam den Mann mit einem BMW der 3er Reihe in Krögis. Der Gesuchte bemerkte die Beamten allerdings und flüchtete mit seinem Wagen in Richtung Nossen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Ein weiteres Streifenteam machte den BMW auf der Taubenheimer Straße in Ullendorf (Klipphausen) ausfindig und wollte ihn stoppen. Der 43-Jährige fuhr jedoch auf einen Polizisten zu und rammte ein Dienstfahrzeug. Gleichzeitig feuerte er mit einer Waffe auf die Beamten. Ein Polizist machte daraufhin von seiner Dienstwaffe Gebrauch und traf den Wagen des 43-Jährigen.

Der Mann fuhr noch einige hundert Meter, musste das Fahrzeug dann aber stehen lassen und flüchtete zu Fuß in ein ehemaliges Möbelhaus. Die Aufforderung, stehen zu bleiben sowie die Warnschüsse der Polizeibeamten ignorierte der Flüchtende und rannte ins Innere des Gebäudes. 

Polizeibeamte umstellten daraufhin das Areal und zogen Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen sowie einen Polizeihubschrauber hinzu. Die Suche nach dem Mann blieb allerdings erfolglos.

Wie die Polizei berichtet ist der Aufenthaltsort des 43-jährigen Mannes aus Radebeul aktuell nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen dauern an.

Polizei Sachsen/vf

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 4 Million Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Am Montagnachmittag findet eine Frau ihre fünfjährige Tochter in der Wohnung des Vaters (63) – beide liegen leblos auf dem Boden. Einen Tag später bestätigen sich die …
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig
Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.