+
Die Deutschen lieben ihre Arbeit. Selbst bei einem Lottogewinn zieht es die Mehrheit vor, weiterhin zu Arbeit zu gehen. Foto: Fredrik von Erichsen/Symbol

Mehrheit würde selbst bei Lottogewinn weiterarbeiten

Gütersloh (dpa) - Einmal im Lotto gewinnen und dann den Job schmeißen: Ein hoher Geldgewinn wäre laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung nur für jeden fünften Arbeitnehmer ein Grund, aus dem Berufsleben auszusteigen.

Und selbst wenn das Arbeitslosengeld sehr hoch wäre, würden fast drei Viertel der Deutschen demnach lieber zur Arbeit gehen als Transferleistungen beziehen. Der Grund: Arbeit hat eine hohe Bedeutung im Leben der Deutschen.

Nach Familie und Partnerschaft (39 von 100 Punkten) rangiert die Arbeit (34) noch weit vor der Freizeit (20) und einem gesellschaftlichen Engagement (7). Grundlage der Studie ist eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Mitteilungen der Bertelsmann-Stiftung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
Zwei Deutsche sind bei einem Verkehrsunfall auf der thailändischen Urlauberinsel Koh Samui ums Leben gekommen.
Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

Kommentare