+
Die Deutschen lieben ihre Arbeit. Selbst bei einem Lottogewinn zieht es die Mehrheit vor, weiterhin zu Arbeit zu gehen. Foto: Fredrik von Erichsen/Symbol

Mehrheit würde selbst bei Lottogewinn weiterarbeiten

Gütersloh (dpa) - Einmal im Lotto gewinnen und dann den Job schmeißen: Ein hoher Geldgewinn wäre laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung nur für jeden fünften Arbeitnehmer ein Grund, aus dem Berufsleben auszusteigen.

Und selbst wenn das Arbeitslosengeld sehr hoch wäre, würden fast drei Viertel der Deutschen demnach lieber zur Arbeit gehen als Transferleistungen beziehen. Der Grund: Arbeit hat eine hohe Bedeutung im Leben der Deutschen.

Nach Familie und Partnerschaft (39 von 100 Punkten) rangiert die Arbeit (34) noch weit vor der Freizeit (20) und einem gesellschaftlichen Engagement (7). Grundlage der Studie ist eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Mitteilungen der Bertelsmann-Stiftung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare