Medienbericht

Selbstmordattentäter in Bagdad war Deutscher

Bagdad - Einer der Selbstmordattentäter, die an einer Anschlagsserie in Bagdad mit mindestens 24 Toten beteiligt waren, soll deutscher Staatsbürger gewesen sein.

Das berichteten am irakische Medien am Sonntag unter Befufung auf eine Erklärung der sunnitischen Terrorgruppe Islamischer Staat (IS). Demnach trug der Attentäter den Kampfnamen Abu Al-Kaakaa al-Almani. Weitere Einzelheiten zur Person wurden nicht genannt. Die Angaben ließen sich zunächst nicht überprüfen, auch nicht, ob die IS-Erklärung echt ist.

Bei einer der schwersten Anschlagsserien in Bagdad in diesem Jahr waren am Samstag nach neusten Angaben mindestens 24 Menschen getötet worden. Mehr als 70 weitere wurden verletzt, wie die irakische Nachrichtenseite Al-Mada berichtete. Demnach explodierten an mindestens fünf verschiedenen Orten der irakischen Hauptstadt in kurzen Zeitabständen mehrere Autobomben. Betroffen waren Viertel, in denen vor allem Schiiten leben.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

“Rette mein Baby“ - Dramatischer Unfall in Irland mit fünf Toten
Eine Familientragödie in Irland lässt offene Fragen zurück. Ein alkoholisierter Vater fährt fünf Menschen in den Tod. Warum musste das passieren?
“Rette mein Baby“ - Dramatischer Unfall in Irland mit fünf Toten
Chirurgen transplantieren Brandopfer 95 Prozent der Haut
Paris (dpa) - Französische Chirurgen haben einem Brandopfer das Leben gerettet, indem sie die nach eigenen Angaben umfassendste Hauttransplantation aller Zeiten …
Chirurgen transplantieren Brandopfer 95 Prozent der Haut
Unglaubliches Video: Indonesier tötet Schlange im Zug - mit bloßen Händen
Mit einer Schlange im Zug fahren: Für viele der blanke Horror und ein Grund zum lauten Aufschreien. Für einen Indonesier wohl nicht - ohne zu Zögern tötet er das Tier …
Unglaubliches Video: Indonesier tötet Schlange im Zug - mit bloßen Händen
Grasfrosch ist "Lurch des Jahres"
Mannheim (dpa) - Er ist nur etwa neun Zentimeter groß, trotz seines Namens nicht grün und wurde von Experten nun zum "Lurch des Jahres 2018" ernannt: der Grasfrosch.
Grasfrosch ist "Lurch des Jahres"

Kommentare