Skandal in Klinikum Aachen

Selfies mit Demenz-Patienten: Pfleger gefeuert

Aachen - Das Klinikum Aachen hat fünf Pflegekräften der Notaufnahme gekündigt, die Selfies mit dementen Patienten erstellt und anschließend über Whatsapp verschickt haben sollen.

Die Beschäftigten hätten mindestens zwei Selbstporträts mit Patienten und eine Videosequenz erstellt, teilte ein Sprecher des Universitätsklinikums am Dienstag mit. „Das ist eine absolute Grenzüberschreitung. Man posiert nicht mit Schutzbefohlenen“, sagte der Sprecher des Aachener Klinikums, Mathias Brandstädter. Nach Informationen von „Aachener Nachrichten“ und „Aachener Zeitung“ sollen Patienten für die Aufnahmen geschminkt und die Bilder über den Kurznachrichtendienst Whatsapp verbreitet worden sein. Wie die Aachener Nachrichten weiter berichten, soll es sich um "dementen oder anderweitig in ihrem Bewusstsein eingeschränkte Patienten" gehandelt haben. Die Staatsanwaltschaft Aachen prüft, ob ein Anfangsverdacht für eine Straftat vorliegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Gefangener ohne Skrupel auf der Flucht: Seiner Geisel soll er ein Stück Ohrläppchen abgeschnitten haben. Jetzt hat ihn die Polizei gefasst, in Bonn.
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Ausfall von IT-System: Verspätungen und Ausfälle bei British Airways
Ein Ausfall des IT-Systems hat bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft British Airways erhebliche Verspätungen verursacht.
Ausfall von IT-System: Verspätungen und Ausfälle bei British Airways
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Schluss mit den halben Sachen: Am Sonntag hält der Hochsommer in Deutschland Einzug - und im Süden könnte er bis Pfingsten bleiben! Es drohen aber auch Unwetter.
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Skurril! In Hamburg-Altengamme ist der Feuerwehr die Rettung eines 500 Kilo schweren Pferdes gelungen. Der Hengst war in einen Graben gerutscht und hatte sich aus …
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben

Kommentare