Alte Superman-Ausgabe für 175.000 Dollar versteigert

Minneapolis - Ein seltenes Exemplar der ersten Ausgabe der Superman-Comics hat bei einer Auktion in New York für 175.000 Dollar (etwa 131.000 Euro) den Besitzer gewechselt.

Ein überzeugter Comic-Sammler habe den berühmten Band der „Action Comics No. 1“ von 1938 gekauft, in dem Superman seine ersten Heldentaten vollbringt, sagte der Chef des Online-Auktionshauses ComicConnect.com, Stephen Fishler, am Mittwoch. Der Käufer habe mehrere Monate nach einem weniger gut erhaltenen Exemplar der Ausgabe gesucht. Ein restauriertes Comic hätte gut und gerne eine Million Dollar gekostet, erklärte Fishler.

Insgesamt gab es 51 Gebote auf den seltenen Band, der nur durch Zufall wiedergefunden worden war. 70 Jahre hatte das Heft in der Isolierung des Hauses in einem kleinen Ort im US-Staat Minnesota gemodert, bis es jemand bei Renovierungsarbeiten gefunden hatte. Bei einem darauf folgenden Streit zwischen dem Finder David Gonzales und seiner Tante wurde das Comic leicht beschädigt. ComicConnect.com stufte den Zustand auf einer zehnstufigen Skala bei 1,5 ein. Zum Vergleich: ein „Action Comic No. 1“ der Stufe 9 wurde im November 2011 für 2,16 Millionen Dollar verkauft.

AP

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner müssen sich wegen gesundheitlicher Probleme in einer Münchner Klinik behandeln lassen. Die Rettungssanitäter scheinen den Grund schnell zu …
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht
Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei zerstörten Reaktoren. Die Regierung und der Betreiberkonzern …
Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan "Maria" hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington

Kommentare