+
Könnte einen neuen Rekord aufstellen: der "Premier Blue".

Millionenklunker unterm Hammer

Seltener blauer Diamant wird versteigert

Hongkong - In Hongkong wird im Oktober ein seltener, runder blauer Diamant versteigert, der eine zweistellige Millionensumme einbringen könnte.

Das Auktionshaus Sotheby's erklärte am Montag, es hoffe auf einen Verkaufspreis von 19 Millionen Dollar (14 Millionen Euro). Damit könnte der 7,59-karätige "Premier Blue" einen neuen Preis-pro-Karat-Rekord aufstellen. Blaue Diamanten sind nämlich sehr selten und werden kaum auf dem Markt gehandelt. Der runde Schliff des "Premier Blue" ist darüber hinaus extravagant - er ist verschwenderisch und kommt bei den sehr wertvollen farbigen Diamanten so gut wie nie zum Einsatz. 

Hongkong entwickelte sich dank steigenden Wohlstands insbesondere in China zu einem bedeutenden Standort für Versteigerungen von Kunst, feinen Weinen und edlen Steinen. "Die Topkäufer sind nach wie vor da", sagte der stellvertretende Vorsitzende von Sotheby's Asien, Quek Chin Yeow, der Nachrichtenagentur AFP.

Der derzeitige Besitzer des Steines wollte anonym bleiben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare