+
Der erschossene "anatolische Leopard".

Nach Angriff auf Schäfer

Seltener Leopard in der Türkei erschossen

Istanbul - Im Südosten der Türkei ist ein Schäfer von einem als ausgestorben geltenden Leoparden angegriffen worden. Das seltene Tier musste erschossen werden.

Der "anatolische Leopard" galt in der Region bereits als ausgestorben, wie der Biologe Ahmet Kilic nach Presseberichten vom Montag sagte. Das Tier hatte demnach den Schäfer Kasim Kaplan in der Provinz Diyarbakir angegriffen und war deshalb von einem Verwandten Kaplans erschossen worden. Kasim Kaplan wurde mit Verletzungen an Händen und Füßen ins Krankenhaus gebracht.

Bewohner der Gegend sagten den Berichten zufolge, in der Region sei seit mindestens hundert Jahren kein Leopard mehr gesichtet worden. Vor drei Jahren wurde ein Leopard in der südostanatolischen Provinz Siirt getötet. Der Biologe Kilic von der Dicle-Universität in Diyarbakir sagte, das Auftauchen des Leoparden in Diyarbakir sei ein "Wunder". Er forderte die Einrichtung einer Schutzzone für die Leoparden in der Provinz.

Der "anatolische Leopard" war einst auch an der Ägäis im Westen der Türkei verbreitet, doch wurden die Bestände durch Jagd stark dezimiert. Im September war ein Leopard in der nordosttürkischen Provinz Trabzon gesichtet worden.

AFP

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indien: Menschenfressende Tiger versetzen Dörfer in Aufruhr
Neu Delhi (dpa) - Zwei Tiger sollen im Norden Indiens in den vergangenen Wochen sieben Menschen getötet und zum Teil gefressen haben. Die Bauern der Region um das …
Indien: Menschenfressende Tiger versetzen Dörfer in Aufruhr
Neu entdeckte Käferart tarnt sich als Ameisenhintern
Darmstadt (dpa) - Forscher der Technischen Universität Darmstadt haben eine neue Käferart beschrieben, die auf Ameisengesäßen reist. Nymphister kronaueri wurde auf dem …
Neu entdeckte Käferart tarnt sich als Ameisenhintern
Rangelei wird zur Tragödie: U-Bahn reißt Mann Bein ab
Berlin - Nach einem Streit wegen Nichtigkeiten stürzt ein junger Mann ins U-Bahn-Gleisbett und wird beim Herausklettern von einem Zug erfasst. Nach einer Notoperation …
Rangelei wird zur Tragödie: U-Bahn reißt Mann Bein ab
Sieben Tote? Panik wegen menschenfressenden Tigern
Neu Delhi - Zwei Tiger sollen im Norden Indiens binnen einer Woche sieben Menschen getötet und zum Teil gefressen haben.
Sieben Tote? Panik wegen menschenfressenden Tigern

Kommentare