+
Medizinern an der Berliner Charité ist es gelungen, den ersten Menschen vom HI-Virus zu heilen.

Sensation: Mann (44) von HIV geheilt

Berlin - Timothy Ray Brown hat das Hi-Virus besiegt. Geheilt hat ihn eine andere lebensbedrohliche Krankheit und sein Arzt, der eine gute Idee in die Tat umsetzte und Brown damit das Leben rettete.

Die Sensation ist gelungen: Ein Mann ist von HIV geheilt worden. Seit 1995 trägt Timothy Ray Brown das HI-Virus in sich. Im Sommer 2006 erkrankt er auch noch an Leukämie. Diese Krankheit ist noch gefährlicher als HIV und wird nun vorrangig behandelt. Im Stern erzählt Brown erstmals von seinem Leidensweg und seiner Heilung.

Die Ärzte der Berliner Charité behandeln Browns Leukämie mit einer Chemotherapie, doch die schlägt nicht an. Sie steigen um auf die Stammzelltherapie. Browns Arzt Gero Hütter sucht nach einem Spender, dessen Stammzellen gegen die Immunschwäche-Krankheit Aids immun sind. Etwa ein Prozent der Europäer verfügt über diese Resistenz. Der Mediziner wird fündig und behandelt seinen Patienten mit den gegen HIV resistenten Stammzellen.

Das Experiment gelingt. In Browns Blut sind auch Monate nach der Therapie keine HI-Viren mehr nachweisbar, schreibt der Stern. Doch die Leukämie kehrt zurück. Erneut unterzieht sich der Kranke einer Stammzellentherapie. Aids ist nun aber kein Thema mehr für ihn. Brown lebt nun als gesunder Mann und hofft, dass er nun auch den Krebs besiegt hat.

Dieser Behandlungserfolg sei eine gute Nachricht im Kampf gegen Aids. Doch lässt sich daraus keine Therapie für die Masse der Erkrankten ableiten, sagen der Experte Jan van Lunzen vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf im Stern.

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare