+
Dieses Steinfragment aus der Ära von Pharao Ramses II. wurde in Kairo gefunden.

Sensation in Kairo

Ägypter findet Pharao-Stein unter seinem Haus

Kairo - Sensationeller Fund in Ägypten: Ein Mann hat mitten in der Großstadt Kairo ein Steinfragment aus der Ära von Pharao Ramses II. gefunden.

Doch das Glück des Raubgräbers, der das mehr als 3200 Jahre alte Fragment unter seinem eigenen Haus aus der Erde holte, währte nur kurz. Die Polizei kam dem Mann aus dem Stadtviertel Arab al-Hoson auf die Schliche, als sich ein Nachbar über Grabungsarbeiten auf dem angrenzenden Grundstück beschwerte, die seinen Angaben zufolge sein Haus beschädigt hatten.

Die Altertümerverwaltung in Kairo teilte am Samstag mit, die Polizei habe bei ihren Ermittlungen ein 60 Zentimeter langes und 33 Zentimeter breites Steinfragment entdeckt. Die Beamten fanden auch moderne Gerätschaften zur geologischen Exploration. Fachleute der Behörde untersuchten das Fundstück und stellten anhand des eingravierten Königsnamens fest, dass es aus der Herrschaftszeit von Ramses II. (um 1279-1213 v. Chr.) stammt.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Sie waren in Frankreich und wollten zurück in ihre Heimat Ungarn, als ihr Bus in Italien in Flammen aufgeht. Bei dem tragischen Unglück nahe Verona sterben zahlreiche …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Berlin - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland findet öffentliches Stillen laut einer Umfrage in Ordnung.
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet
Am Ort des verschütteten Hotels in Italien ist keine Zeit zu verlieren: Am dritten Tag nach dem schweren Lawinenunglück ziehen Katastrophenhelfer immer noch Überlebende …
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Kommentare