Serbischer Geistlicher prügelt Junkie tot

Belgrad - Ein Geistlicher der Serbisch-orthodoxen Kirche hat einen Drogenabhängigen zu Tode geprügelt, weil er in eine Entzugseinrichtung Narkotika geschmuggelt haben soll.

Das berichteten die Medien am Dienstag in Belgrad unter Berufung auf die Untersuchungsbehörden. Der Täter sei unter Mordvorwurf in Untersuchungshaft genommen worden. Der 54-Jährige habe den 39 Jahre alten Mann in der von ihm geleiteten Entzugsstation bei der Stadt Loznica im Westen des Landes so heftig mit einer Eisenstange malträtiert, dass er am Montagabend auf der Stelle verstarb.

Der Geistliche hatte sich schon vor drei Jahren wegen schwerer Misshandlung von Drogenabhängigen einen zweifelhaften Namen gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Bluttat in Tiefgarage: Ehemann tötet Frau und Liebhaber
Wütende Wildschweine verletzen Menschen
Wildschweine verbreiten in Schleswig-Holstein Angst und Schrecken. In der Innenstadt von Heide greifen sie Menschen an und verletzen vier von ihnen. Nicht einmal eine …
Wütende Wildschweine verletzen Menschen
Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan
Bei einem Bootsunglück im Südsudan sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen.
Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare