+
Thomas Feldhofer vor Gericht

Serientäter Thomas F. gesteht alles

Frankfurt/Main - Der mutmaßliche Schwerverbrecher Thomas Feldhofer hat im Prozess vor dem Frankfurter Landgericht ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Der 47 Jahre alte Angeklagte berichtete am zweiten Verhandlungstag am Mittwoch ausführlich, wie ihn Geldnot, Alkohol- und Spielsucht dazu getrieben hätten, quer durch die Republik Raubüberfälle zu begehen. Dabei bedrohte er seine Opfer stets mit einer Schreckschusswaffe.

Feldhofer, der vor seiner Festnahme im Februar als einer der meistgesuchten Kriminellen in Deutschland galt, werden 19 schwere Straftaten zur Last gelegt. Darunter ist auch die Entführung eines Linienbusses im Dezember 2011 in Kronberg. Dem Angeklagten, der bereits wegen Banküberfällen mehrere Jahre im Gefängnis saß, drohen bis zu 15 Jahre Haft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare