+
Thomas Feldhofer vor Gericht

Serientäter Thomas F. gesteht alles

Frankfurt/Main - Der mutmaßliche Schwerverbrecher Thomas Feldhofer hat im Prozess vor dem Frankfurter Landgericht ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Der 47 Jahre alte Angeklagte berichtete am zweiten Verhandlungstag am Mittwoch ausführlich, wie ihn Geldnot, Alkohol- und Spielsucht dazu getrieben hätten, quer durch die Republik Raubüberfälle zu begehen. Dabei bedrohte er seine Opfer stets mit einer Schreckschusswaffe.

Feldhofer, der vor seiner Festnahme im Februar als einer der meistgesuchten Kriminellen in Deutschland galt, werden 19 schwere Straftaten zur Last gelegt. Darunter ist auch die Entführung eines Linienbusses im Dezember 2011 in Kronberg. Dem Angeklagten, der bereits wegen Banküberfällen mehrere Jahre im Gefängnis saß, drohen bis zu 15 Jahre Haft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"
Essen ist auch ein bisschen trotzig: Erst lässt sich die einstige Montanmetropole zur "Grünen Hauptstadt Europas" wählen. Jetzt feiert sie den Start im Januar mit einem …
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"

Kommentare