+
Prozess in der Jugendkammer des Landgerichtes in Augsburg: Das Pärchenmuss wegen Sex in einem Erlebnisbad in den Jugendarrest. Foto: Sven Hoppe

Sex im Erlebnisbad: Junges Paar muss in Jugendarrest

Augsburg (dpa) - Ein junges Paar muss wegen Sex in einem Erlebnisbad in den Jugendarrest. Nachdem die beiden Berufung gegen ihre Verurteilung eingelegt hatten, bestätigte das Landgericht Augsburg nun in zweiter Instanz die Strafen für den 18-Jährigen und seine 19 Jahre alte Freundin.

Der junge Mann hatte in erster Instanz zwei Wochen Dauerarrest bekommen. Seine Partnerin erhielt einen Wochenendarrest, zudem wurden ihr vom Augsburger Amtsgericht 32 Stunden Hilfsdienste auferlegt. Das Urteil ist nach dem Berufungsprozess jetzt rechtskräftig.

Das Landgericht begründete seine Entscheidung damit, dass die an Weihnachten 2014 in der "Erlebnisgrotte" der Therme im Augsburger Vorort Neusäß ausgeführten sexuellen Handlungen ein öffentliches Ärgernis begründeten.

Im Juni waren die jungen Leute deshalb schon in erster Instanz vom Augsburger Amtsgericht zu Jugendarrest verurteilt worden. Der junge Mann hatte bestritten, dass es zum Sex gekommen sei. Er sagte, ihm sei lediglich die Badehose heruntergerutscht. Der Amtsrichter glaubte diese Aussage jedoch nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Bluttat in Finnalnd: Polizei bestätigt zwei Tote
In der finnischen Stadt Turku hat ein Angreifer auf mehrere Menschen eingestochen. Die Polizei spricht von zwei Toten. Ein Täter wurde festgenommen - die Polizei fahndet …
Bluttat in Finnalnd: Polizei bestätigt zwei Tote

Kommentare