Sex-Trickdiebin muss ins Gefängnis

Bad Hersfeld - Der Trick mit dem verlockenden Sex-Angebot war immer gleich: Eine junge Frau bot ältere Passanten kostenlosen Sex an - und klaute dabei deren Geldbeutel.

Der Freund der 24-Jährigen passte währenddessen auf und nahm die Beute entgegen. Nun wandern die beiden Trickdiebe ins Gefängnis. Das Amtsgericht Bad Hersfeld verurteilte sie am Dienstag zu sechs Monaten Haft. Die Strafe wurde nicht zur Bewährung ausgesetzt, weil beide vorbestraft sind. Angeklagt war ein Fall, bei dem die Frau einem 63-jährigen Mann aus Bad Hersfeld im April 170 Euro stahl. Vor Gericht gaben die Angeklagten die Tat zu. Erst im März hatte derselbe Richter das Paar wegen ähnlicher Taten zu sechs und drei Monaten Gefängnis mit Bewährung verurteilt. Keine vier Wochen nach dem Urteil war das Pärchen wieder aktiv. Vor Gericht beteuerte die 24-Jährige mit kokettem Augenaufschlag: “Ich mache das nie wieder.“ Der Richter lachte ungläubig und sagte: “Das haben Sie beim letzten Mal auch gesagt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare