+
Der 50-jährige Angeklagte im Verhandlungssaal des Amtsgerichts Neustrelitz.

Wegen Missbrauch

Sexualtäter wird an USA ausgeliefert

Neustrelitz/Rostock - Elf Jahre hatte er sich in Mecklenburg-Vorpommern versteckt, nun wird ein in den USA wegen sexuellen Missbrauchs gesuchter Mann doch an die USA ausgeliefert.

“Nach unserer Auffassung besteht die deutsche Staatsangehörigkeit des Mannes nicht mehr“, sagte Olaf Juterzenka, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Mecklenburg-Vorpommern, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Das Auswärtige Amt und das Bundesjustizministerium hätten der Auslieferung ebenfalls zugestimmt.

Der 50-Jährige, der sich elf Jahre lang bei Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern versteckt hatte, soll jetzt bis Ende Juli ausgeliefert werden. Der Mann war 2001 in den USA, wo er lange mit Familie wohnte, wegen sexuellen Missbrauchs seiner Tochter verurteilt worden. Schon vor dem Urteil war er nach Deutschland geflohen und lebte unter falscher Identität. 2011 flog er auf. Er hatte gehofft, als Deutscher einer Auslieferung zu entgehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun wurde er vor dem Landgericht Schwerin verurteilt.
Elfjährigen vergewaltigt: Urteil gegen falschen Polizisten
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angriff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Künstler Manfred Kielnhofer hat seine Figuren "Wächter der Zeit" in Kassel während der documenta aufgestellt. Sie verschwinden aber immer wieder.
Statuen-Verwirrung in Kassel: Künstler lässt nicht locker
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien
München (dpa) - Schaben, Schimmel, Maden, Mäuse: Kontrolleure haben in bayerischen Bäckereien Hygienemängel entdeckt. Doch die Verbraucher erfuhren davon nichts, wie …
Kot im Brot - Foodwatch-Report über Bäckereien

Kommentare