Einen Tag vor dem Fest

Sibirien verbietet Halloween-Partys

Omsk - Auch in der sibirischen Region Omsk würden die Kinder gerne Halloween feiern. Doch einen Tag vor dem Gruselfest hat die Regierung das kurzerhand verboten - mit einer fragwürdigen Erklärung.

Nach Protesten der orthodoxen Kirche und konservativer Lobbygruppen gegen das heidnische Fest erließ das örtliche Bildungsministerium am Mittwoch und damit nur einen Tag vor Halloween eine entsprechende Anordnung. "Feste, die extremistische Anwandlungen verherrlichen, werden nicht gefeiert", verfügte das Innenministerium auf seiner Internet-Seite. Halloweens "mystischer Charakter und die Verbreitung des Totenkults" könnten sich "negativ" auf das Verhalten der Kinder auswirken, hieß es zur Begründung. Damit werde auch auf entsprechende Sorgen von Eltern reagiert.

New York: Tausende feiern Halloween-Parade

New York: Tausende feiern Halloween-Parade

Halloween-Partys genießen unter jungen Russen immer mehr Anhänger und werden vielerorts mit gruseligen Kostümabenden und Mottoveranstaltungen gefeiert. Die Russisch-Orthodoxe Kirche beobachtet diesen Trend mit Sorge: "Die Leute denken, das Ganze sei ein Scherz", wurde ein Kirchensprecher kürzlich von der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zitiert. "Aber die bösen Geister sehen das anders."

afp

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare