+
Wegen einer “potenziellen Sicherheitsbedrohung“ ist eine Maschine der Fluggesellschaft Delta auf dem Flug von Detroit nach San Diego umgeleitet worden.

Verdächtiger Gegenstand: Flugzeug umgeleitet

Phoenix - Wegen einer “potenziellen Sicherheitsbedrohung“ ist eine Maschine der Fluggesellschaft Delta umgeleitet worden. Ein Passagier berichtete, was im Flugzeug gefunden worden war.

Die Maschine, die auf dem Weg von Detroit nach San Diego war, landete am Sonntag auf dem Sunport-Flughafen von Albuquerque im US-Staat New Mexico, wo die 107 Passagiere und die Besatzungsmitglieder nach Angaben eines Flughafensprechers befragt wurden. Verdächtige Gegenstände wurden laut Bundespolizei FBI an Bord nicht gefunden.

Nachdem die Behörden einer möglichen Bedrohung nachgegangen seien, sei die Maschine zum Start freigegeben worden, sagte Flughafensprecher Daniel Jiron. Sowohl Jiron als auch das FBI machten keine genaueren Angaben zur möglichen Sicherheitsbedrohung.

Ein Passagier erklärte der Nachrichtenagentur AP, der Pilot habe den Fluggästen gesagt, in einer der Bordtoiletten sei ein Zettel mit der Aufschrift “Bombe“ gefunden worden. Es handele sich vermutlich um einen schlechten Scherz, aber der Vorfall müsse ernstgenommen werden, zitierte der Passagier den Piloten.

Bei einem weiteren Zwischenfall am Sonntag landete ein Flugzeug der Gesellschaft Continental auf dem Weg von Houston nach Chicago außerplanmäßig in St. Louis. Ein Passagier hatte während des Fluges versucht, eine Tür der Maschine zu öffnen. Der Passagier wurde festgenommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare