Thomas Cook ist insolvent - So geht es für Condor, Neckermann und Co. weiter

Thomas Cook ist insolvent - So geht es für Condor, Neckermann und Co. weiter

Gericht verurteilt 23-Jährigen

Retter wollen Jungen (1) wiederbeleben, da rastet Autofahrer aus - jetzt muss er zahlen

Sie wollten einem kleinen Jungen das Leben retten. Doch weil die Retter dabei ein Auto zuparkten, rastete ein Mann aus. Mit Folgen für den 23-Jährigen.

Berlin - Weil er Rettungskräfte behindert hatte, die einen 18 Monate alten Jungen wiederbeleben wollten, ist ein Autofahrer zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden. 

Der 23-Jährige war wütend geworden, weil sein Auto bei dem Einsatz im November 2017 in Berlin-Moabit blockiert worden war. Aus Egoismus habe er von Beamten der Feuerwehr verlangt, den Rettungswagen wegzufahren und dann gegen einen Seitenspiegel geschlagen, begründete das Amtsgericht Tiergarten am Dienstag sein Urteil.

Angeklagter gesteht: „Nicht wahrgenommen, worum es geht“

Der Angeklagte hatte zuvor gestanden. Er erkenne sich in seinem damaligen Verhalten nicht wieder, erklärte der 23-Jährige. Vor Ort habe er „nicht wahrgenommen, worum es geht“ und seine Wut an dem Einsatzwagen ausgelassen. Er sei froh, dass der kleine Junge gerettet werden konnte. Der Verteidiger sagte, sein Mandant habe bereits im Vorfeld des Prozesses 2000 Euro an die Eltern des Kindes gezahlt.

Wegen Behinderung hilfeleistender Personen und gemeinschädlicher Sachbeschädigung verhängte das Gericht eine Strafe von 90 Tagessätzen zu je 20 Euro. Unter Einbeziehung von zwei früheren Verurteilungen bildete das Gericht allerdings eine Gesamtstrafe von 18 Monaten Haft auf Bewährung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter verliert ganzen Lotto-Gewinn an den Sohn - weil ihr ein entscheidender Fehler unterläuft
Anwaltskosten statt Lotto-Millionen: Eine Amerikanerin zog gegen ihren eigenen Sohn vor Gericht, da der sie um ihren gesamten Glücksspiel-Gewinn gebracht haben soll.
Mutter verliert ganzen Lotto-Gewinn an den Sohn - weil ihr ein entscheidender Fehler unterläuft
„Teufelsbaby“: Wie im Horror-Film - Mutter postet gruseliges Ultraschallbild
Eigentlich will eine Mutter aus den USA beim Arzt nur wissen, welches Geschlecht ihr Baby hat. Das Ultraschallbild ist dann aber ganz schön unheimlich.
„Teufelsbaby“: Wie im Horror-Film - Mutter postet gruseliges Ultraschallbild
Wetter in Deutschland: Stau auf Wolkenautobahn - markanter Wetterumschwung droht 
Am Wochenende ist wieder T-Shirt-Wetter angesagt. Doch dann wird es allmählich Zeit für den Wintermantel. Das Wetter in Deutschland im Ticker. 
Wetter in Deutschland: Stau auf Wolkenautobahn - markanter Wetterumschwung droht 
Wetter in Deutschland: Erst 27 Grad, doch dann kommt der herbe Dämpfer mit Ex-Hurrikan
27 Grad! Der Sommer gibt am Wochenende nochmal alles. Kurz vor dem Herbstanfang verwöhnt uns das Wetter in Deutschland. Jetzt heißt es die Sonne genießen, denn bald wird …
Wetter in Deutschland: Erst 27 Grad, doch dann kommt der herbe Dämpfer mit Ex-Hurrikan

Kommentare