+
Ausgebrannte Kleintransporter der Bundeswehr stehen am Dienstag (03.05.2011) auf einem DEKRA-Parkplatz in Rostock, wo sie zur technischen Hauptuntersuchung angemeldet waren.

Sieben Bundeswehrtransporter abgefackelt

Schwerin - Sieben Kleintransporter der Bundeswehr sind in Rostock von Unbekannten angezündet und zerstört worden. Der Schaden beläuft sich auf 130.000 Euro. Auch benachbarte Gebäude waren betroffen.

Es gebe kaum Zweifel an einer kriminellen Handlung, da die Fahrzeuge in der Nacht zu Dienstag in zwei Gruppen auf einem Parkplatz der DEKRA-Prüfstelle standen, hieß es von der Polizei in der Ostsee-Stadt.

Der Parkplatz sei nicht eingezäunt oder bewacht gewesen. Die Autos sollten am Dienstag zur technischen Hauptuntersuchung vorgeführt werden. Der Sachschaden wurde laut Staatsanwaltschaft auf etwa 130.000 Euro geschätzt. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der enormen Hitze des Feuers waren bei einem nahen Gebäude mehrere Fensterscheiben gerissen. Die Feuerwehr war mit acht Löschwagen vor Ort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell

Kommentare