+
Ausgebrannte Kleintransporter der Bundeswehr stehen am Dienstag (03.05.2011) auf einem DEKRA-Parkplatz in Rostock, wo sie zur technischen Hauptuntersuchung angemeldet waren.

Sieben Bundeswehrtransporter abgefackelt

Schwerin - Sieben Kleintransporter der Bundeswehr sind in Rostock von Unbekannten angezündet und zerstört worden. Der Schaden beläuft sich auf 130.000 Euro. Auch benachbarte Gebäude waren betroffen.

Es gebe kaum Zweifel an einer kriminellen Handlung, da die Fahrzeuge in der Nacht zu Dienstag in zwei Gruppen auf einem Parkplatz der DEKRA-Prüfstelle standen, hieß es von der Polizei in der Ostsee-Stadt.

Der Parkplatz sei nicht eingezäunt oder bewacht gewesen. Die Autos sollten am Dienstag zur technischen Hauptuntersuchung vorgeführt werden. Der Sachschaden wurde laut Staatsanwaltschaft auf etwa 130.000 Euro geschätzt. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der enormen Hitze des Feuers waren bei einem nahen Gebäude mehrere Fensterscheiben gerissen. Die Feuerwehr war mit acht Löschwagen vor Ort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare