+
Mit sieben Kindern auf der umgelegten Rücksitzbank seines Wagens ist am Samstag ein Autofahrer durch Hagen gefahren.

„Völlig ohne Sicherung“

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank

Mit sieben Kindern auf der umgelegten Rücksitzbank seines Wagens ist am Samstag ein Autofahrer durch Hagen gefahren. Ein Kind war noch ein Säugling. 

Hagen - Da trauten die Polizisten ihren Augen nicht: Bei einer Verkehrskontrolle in Hagen (NRW) erwischten die Beamten einen Mann, der sieben (!) Kinder auf ausstaffierten Decken und Kissen im Heck seines Wagens transportierte. Die Polizei erhielt einen Anruf von Zeugen, die beobachteten, dass zwei zusammenhängende Fahrzeuge nicht die vorgeschriebenen Sicherungsvorrichtungen einhielten. In dem ersten überprüften Auto, einem VW-Passat, saßen drei Kinder komplett ungesichert auf der Rücksitzbank. Der Fahrer war ein 35-jähriger Rumäne, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat. Die Beamten kassierten bei ihm eine Sicherheitsleistung wegen rücksichtslosem Fahren. Bei der Überprüfung des zweiten VW-Passat dann der zweite Schock: Die Rücksitzbank war ganz umgelegt - der Raum mit Kissen und Decken ausgelegt. Darin befanden sich insgesamt sieben Kinder, darunter sogar ein Säugling. Alle lagen ungesichert im Auto - bei einem Unfall lebensgefährlich! Dem 31-jährigen rumänischen Fahrer wurde die Weiterfahrt verweigert - gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Rückblick auf 2016: Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

nm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Hefitger Unfall am Montagvormittag: Es gibt eine Vollsperrung der A7 zwischen Kassel Nord und Hann - Heftiger Stau in Hessen
Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert - Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert - Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Warnung vor Abbau von Rohstoffen in den Ozeanen
In unberührte Ökosysteme wollen Rohstoff-Firmen vordringen, um den wachsenden Bedarf an Metallen etwa für Smartphones zu stillen. Ohne gute Regeln drohen aber …
Warnung vor Abbau von Rohstoffen in den Ozeanen
Autofahrer düst sturzbetrunken über A30 - der Promillewert ist heftig
Nicht nur sein Auto war aufgetankt: Ein 30-Jähriger Autofahrer kippte sich zuerst reichlich Wodka ein und fuhr dann schnurstracks auf die Autobahn. Dort fiel er …
Autofahrer düst sturzbetrunken über A30 - der Promillewert ist heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.