Sieben Lotto-Millionäre mit nur drei Richtigen

München - Mit nur drei richtigen Zahlen zum Lottomillionär: Dieser Traum ist nun für sieben Gewinner wahr geworden. Sie wurden in einer Sonderauslosung gezogen.

Sieben Mal eine Million Euro entfielen bei einer Sonderauslosung auf drei Teilnehmer in Nordrhein-Westfalen und jeweils auf einen in Bayern, Niedersachsen, Berlin und Sachsen, wie der Sprecher des Deutschen Lottoblocks, Bernhard Brunner, am Montag auf dapd-Anfrage in München mitteilte.

Die sieben Millionen wurden unter allen Tippscheinen mit drei Richtigen von Mittwoch, 27., und Samstag, 29. Januar, ausgelost, das waren 467.162 plus 1.037.632, also 1.504.794. Die Verteilung der Gewinne auf die Bundesländer war nicht zufällig, sondern wurde nach einer komplizierten Berechnung bestimmt.

Maßgeblich waren dabei die Höhe der nicht abgeholten Lottogewinne in dem jeweiligen Bundesland, aus denen die Sonderauslosung gespeist wird, sowie die Höhe des Lottoumsatzes, wie Brunner erklärte. Mit sechs Richtigen gewannen acht Lottospieler am Samstag jeweils 387.733,90 Euro. Der höchste Gewinn (sechs Richtige mit Superzahl) betrug diesmal wegen des gefüllten Jackpots 7.310.370 Euro; er geht an einen Gewinner aus Niedersachsen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - und haben prominente Unterstützung
Trägt ein bekanntes Hotel in Augsburg bald den Namen „Drei Möhren“? Ja, wenn es nach Aktivisten geht, die wegen Rassismus eine Namensänderung verlangen.
Bekommt Traditionshotel neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - und haben prominente Unterstützung
Tödlicher Raserunfall in München per Dashcam gefilmt
Ein Autofahrer flieht vor der Polizei, rast in eine Gruppe Jugendlicher, ein 14-Jähriger stirbt. Nun berichten Polizei und Staatsanwaltschaft vom Stand der Ermittlungen …
Tödlicher Raserunfall in München per Dashcam gefilmt
Brücken-Tragödie in Frankreich: 15-Jährige stirbt - Mehrere Vermisste
Nördlich von Toulouse in Frankreich ist eine Brücke eingestürzt. Dabei landeten ein Lkw und ein Pkw im Fluss. Eine 15-Jährige kam ums Leben.
Brücken-Tragödie in Frankreich: 15-Jährige stirbt - Mehrere Vermisste
Autofahrer rast durch München - Jugendlicher bei Unfall getötet
Ein Jugendlicher kam bei einem Autounfall in München ums Leben, den ein Raser verursacht hatte. Eine weitere Jugendliche wurde schwer verletzt. 
Autofahrer rast durch München - Jugendlicher bei Unfall getötet

Kommentare