+
Gleich sieben bosnische Schülerinnen sind schwanger von einer Klassenfahrt zurückgekehrt. (Archivbild)

Exkursion läuft aus dem Ruder

Sieben Mädchen nach Klassenfahrt schwanger

  • schließen

Sarajevo - Eine verhängnisvolle Exkursion einer bosnischen Schulklasse sorgt derzeit für Schlagzeilen. Gleich sieben Mädchen sollen bei dem Ausflug geschwängert worden sein.

Der Schulausflug einer Klasse in Bosnien ist offenbar etwas aus dem Ruder gelaufen. Von der fünftägigen Klassenfahrt sind sieben Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren schwanger zurückgekommen.

„Es ist offensichtlich, dass es hier Versäumnisse seitens der Eltern, aber auch der Bildungsinstitutionen gibt. Wir haben ein großes Problem“, wird der nationale Gesundheitskoordinator vom Nachrichtenportal Kosmo zitiert.

Die Problematik scheint das gesamte Land zu betreffen. Sowohl die Zahl der sexuell aktiven Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, als auch die Zahl minderjähriger Schwangeren sei dem Bericht zufolge besorgniserregend. In der bosnischen Hauptstadt Sarajevo hätten im vergangenen Jahr 31 Teenies Nachwuchs bekommen. Nun diskutiert das Land über mangelnde Aufklärung und Sexualbildung.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Daran haben einige Experten lange gezweifelt: Manche Länder könnten bis 2030 eine Lebenserwartung von 90 Jahren erreichen. Auch die Deutschen werden älter - und die …
Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Vater dreier Kinder stirbt während Live-Stream-Marathon
Virginia Beach - Brian Vigneault (35) wollte Spenden sammeln, dafür veranstaltete der Vater dreier Kinder einen Live-Stream auf dem Gaming-Portal Twitch. Der bekannte …
Vater dreier Kinder stirbt während Live-Stream-Marathon
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer
Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind …
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
München (dpa) - Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden.
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet

Kommentare