Sieben Monate altes Baby aus Auto befreit

Hannover - Verzweifelte Eltern riefen am Mittwoch die Feuerwehr, weil sie ihr Baby nicht aus ihrem Auto befreien konnten. Die ganze Geschichte:

Die Feuerwehr Hannover hat am Mittwoch einen sieben Monate alten Säugling aus einem Auto befreit. Die Eltern hatten die Helfer alarmiert, weil sie das Kind nicht mehr befreien konnten, wie ein Sprecher mitteilte. Sie hatten den Säugling in das Auto gesetzt und das Fahrzeug dann bei laufendem Motor von Eis und Schnee befreit.

Allerdings verriegelten sich die Türen des amerikanischen Autos während der Säuberungsaktion. Nach mehreren verzweifelten Versuchen, die Verriegelung wieder zu öffnen, riefen die Eltern verzweifelt die Feuerwehr. Diese konnte mit einem verlängerten Draht den Türknopf erreichen, die Fahrzeugtüren öffnen und den Säugling damit vor einer Unterkühlung bewahren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen in Dortmund geraten in Streit, der für eine tödlich endet –Verdächtige schweigt
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Mädchen in Dortmund geraten in Streit, der für eine tödlich endet –Verdächtige schweigt
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Tödlicher Streit unter Teenagern
Ein Streit unter zwei Mädchen mit tödlichen Folgen: Eine 15-Jährige ist am Freitag in Dortmund nach einer Attacke vermutlich mit einem Messer gestorben. Gegen ihre …
Tödlicher Streit unter Teenagern

Kommentare