+
Die Iguazú-Wasserfälle in Argentinien und Brasilien zählen zu den sieben Gewinnern.

Sieben neue Naturwunder gewählt

Berlin - Es ist eine weltweite Abstimmung per Internet, SMS und Telefon und nun stehen die sieben neuen Naturwunder fest - zumindest vorläufig. Diese Finalisten haben die Wahl gewonnen:

Nach einer vorläufigen Auszählung sind am Freitag die “neuen sieben Naturwunder“ bekanntgegeben worden: der Amazonas, die Bucht von Halong, die Iguazú-Wasserfälle, die Inseln Jejudo und Komodo, der unterirdische Fluss Puerto Princesa und der Tafelberg. Die Gewinner der weltweiten Abstimmung könnten sich allerdings noch ändern, erklärte die Stiftung des Schweizer Initiators Bernard Weber auf ihrer Webseite.

Wahl der Naturwunder: Das sind die Gewinner und Finalisten

Wahl der Naturwunder: Das sind die Gewinner und Finalisten

Menschen weltweit konnten per Internet, Telefon und SMS an der Wahl teilnehmen. Wie viele Stimmen ausgezählt waren und wie viele noch folgen, war zunächst nicht bekannt. Die offizielle Bekanntgabe der Sieger werde Anfang 2012 gefeiert.

In vielen Ländern hatten Politiker und Prominente zur Beteiligung aufgerufen. Zur Wahl standen 28 Finalisten, darunter auch der Schwarzwald. Ein Vertreter des deutschen Unesco-Komitees hatte von einer reiner PR-Aktion gesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen
Ihre Haare hatten seit Jahren keinen Friseur mehr gesehen: Bis zu an die Hüften reichte die kaputte Mähne der zukünftigen Braut Holly. Make Up war ein Fremdwort für sie. …
Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Iran haben Suchtrupps am Dienstag das Flugzeugwrack im Sagros-Gebirge gefunden.
Wohl alle Insassen tot: Iranische Rettungskräfte sichten Flugzeugwrack
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars
Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben in der Negev-Wüste vier Tage lang die Lebensbedingungen auf dem Mars simuliert. Die sechs Wissenschaftler bewegten sich in …
Forscher simulieren in der Wüste Leben auf dem Mars

Kommentare