Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch
+
Ein peruanischer Polizist bringt ein Baby in Sicherheit. Anhaltende Regenfälle haben zu zahlreichen Überschwemmungen und Erdrutschen in dem südamerikanischen Land geführt. Foto: Juan Carlos Guzman

Schwere Regenfälle

Sieben Tote bei Erdrutsch in Peru

Lima (dpa) - Mindestens sieben Menschen sind durch einen Erdrutsch in Peru ums Leben gekommen. Die Opfer befanden sich in mehreren Fahrzeugen, die auf einer Landstraße auf die Räumung von Geröll warteten, berichtete der Rundfunksender RPP.

Weitere zehn Menschen seien bei dem Unglück in Rayampampa im nördlichen Departement La Libertad verletzt worden.

Seit Dezember anhaltende Regenfälle haben in Peru zahlreiche Erdrutsche und Überschwemmungen verursacht. Insgesamt kamen dadurch in den vergangenen drei Monaten mehr als 60 Menschen ums Leben.

Der Rímac-Fluss überflutete Teile der Hauptstadt Lima. Mehrere hundert Einwohner konnten am Freitag wegen des Hochwassers ihre zerstörten Wohnungen nicht verlassen. Die Regierung stockte den Etat für den Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur auf 2,5 Milliarden Soles (710 Mio. Euro) auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Drei Männer angeln am Rhein - plötzlich muss einer ins Krankenhaus!
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Sieben Männer umzingeln 45-Jährigen auf offener Straße - dann wird alles dunkel
Sieben Männer umzingeln am Montagabend einen 45-Jährigen in der Nähe des Kerbeplatzes  - dann wird alles dunkel.
Sieben Männer umzingeln 45-Jährigen auf offener Straße - dann wird alles dunkel
Mann zündet sich selbst an - Gaffer filmen und pöbeln gegen Einsatzkräfte
Schaulustige haben Einsatzkräfte bei der Rettung eines psychisch Kranken, der sich auf in Bremen angezündet hat, aggressiv behindert und angepöbelt.
Mann zündet sich selbst an - Gaffer filmen und pöbeln gegen Einsatzkräfte
Drama hinter Gittern - In Rom inhaftierte Deutsche tötet eigenes Kind
Eine Frau aus Deutschland hat in der Haft in einem römischen Gefängnis eines ihrer Kinder vermutlich getötet und ein weiteres schwer verletzt.
Drama hinter Gittern - In Rom inhaftierte Deutsche tötet eigenes Kind

Kommentare