1. Startseite
  2. Welt

Sieben Tote bei Explosion vor Moschee im Jemen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sanaa - Im Jemen sind bei einer Bombenexplosion vor einer Moschee sieben Menschen getötet und 32 weitere verletzt worden. Ein Augenzeuge sagte, vor der Moschee in der Provinzstadt Sada sei nach dem Freitagsgebet eine Autobombe detoniert.

Unter den Toten waren nach Angaben von Ärzten auch drei Soldaten. In der Moschee beten nach Angaben von Anwohnern immer viele Soldaten, die in einer nahe gelegenen Kaserne stationiert sind. In Sada waren vergangene Woche Kämpfe zwischen Armee und schiitischen Rebellen wieder aufgeflammt.

Auch interessant

Kommentare