Gebäude galt als baufällig

Sieben Tote bei Hauseinsturz in Indien

Mumbai - Bei einem Hauseinsturz in der indischen Metropole Mumbai sind sieben Menschen ums Leben gekommen.

Zehn verletzte Bewohner seien gerettet worden, drei weitere Bewohner würden aber noch unter den Trümmern vermutet, teilte der Katastrophenschutz am Mittwoch mit. Das dreistöckige Gebäude war am späten Dienstagabend bei heftigen Regenfällen zusammengebrochen. Nach Angaben der Behörden lebten mehrere Familien in dem baufälligen Haus in einem Vorort von Mumbai, obwohl dieses als unsicher eingestuft wurde.

In Indien kommt es immer wieder zu tödlichen Hauseinstürzen. Bei einem Unglück in der Hauptstadt Neu Delhi starben kürzlich fünf Menschen. Im Bundesstaat Uttar Pradesh fiel im Februar ein Neubau zusammen, 13 Bewohner wurden getötet. Vor einem Jahr kamen 61 Menschen beim Einsturz eines halbfertigen Hochhauses im Bundesstaat Tamil Nadu ums Leben.

In Indien werden beim Bau mehrstöckiger Häuser oftmals Sicherheitsauflagen ignoriert. Der Zustrom arbeitssuchender Landbewohner in die Städte führt zu Wohnungsnot, viele Gebäude werden illegal in aller Eile und mit minderwertigem Material errichtet.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Als ein Kammerjäger an einer Schule in Nordrhein-Westfalen plötzlich ein Gewehr auspackte, verständigte ein Lehrer sofort die Polizei.
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Nix ging mehr - mit einer Seilbahn in der Schweiz. Die stehengebliebene Seilbahn sorgte für großen Aufwand: Hunderte Menschen wurden in einer Rettungsaktion zurück ins …
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst. 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Angehörige müssen sich unterdessen mit …
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.