Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
+
Die Leiche war am Samstagmorgen von Wanderern in einem Bachlauf gefunden worden.

Obduktion: Mary-Jane (7) wurde getötet 

Zella-Mehlis/Suhl - Traurige Gewissheit: Die tot in einem Wald im thüringischen Zella-Mehlis entdeckte siebenjährige Mary-Jane ist umgebracht worden.

Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass das Kind nicht bei einem Unfall gestorben sei, sagte Polizeisprecher Eberhard Wagner am Sonntag in Suhl. Es handele sich zweifelsfrei um ein Tötungsdelikt. Er könne aus ermittlungstaktischen Gründen nichts weiter preisgeben, auch nicht dazu, wie die Siebenjährige getötet worden ist. Hinweise auf einen Täter gibt es nach Angaben der Polizei noch nicht. Die Ermittlungen werden fortgeführt.

Traurige Gewissheit: Mary-Jane (7) wurde ermordet

Traurige Gewissheit: Mary-Jane (7) wurde ermordet

Spaziergänger hatten die bekleidete Leiche des Kindes an einem Bach in einem Wald unterhalb des Ruppberges nahe Zella-Mehlis gefunden. Der Ort liegt etwa 1,5 Kilometer vom Wohnhaus der Eltern von Mary-Jane entfernt.

Das Mädchen galt seit Freitagabend als vermisst. “Es ist ungewöhnlich, dass ein Kind so weit vom Schulweg abweicht“, sagte Wagner. Die Schülerin war bekleidet, als sie gefunden wurde, allerdings fehlte ihr signalroter Schulranzen. Nach ihm werde weiterhin gesucht, sagte ein Polizeisprecher.

Bürger organisieren Trauermarsch

Am Samstagabend fand im Wohnort des getöteten Mädchens ein Trauermarsch statt, an dem nach Polizeiangaben rund 700 Menschen teilnahmen. Ein Bürger habe die Demonstration kurzfristig als Mahnwache angemeldet, sagte der Sprecher. Die Mutter des getöteten Mädchens wird nach Angaben der Polizei von Psychologen betreut.

dpa/ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?

Kommentare