Siebenjähriger spielt mit Handgranate

Böblingen - Als ein Mann seinen Nachbarsjungen beim Spielen sah, traute er seinen Augen kaum. In den Händen hielt der Siebenjährige eine Handgranate. Der Nachbar griff mutig ein.

Mit einer scharfen Handgranate haben Kinder in Baden-Württemberg gespielt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Siebenjähriger die Weltkriegswaffe am Montag in Böblingen in einem Erdhügel gefunden. Der frisch ausgehobene Boden stammte aus einem nahen Neubaugebiet.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Ein Anwohner sah Kinder mit der Handgranate spielen und nahm ihnen den lebensgefährlichen Sprengkörper ab, bevor er die Polizei informierte. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst identifizierte den Gegenstand als scharfe US-amerikanische Handgranate, die dort vermutlich seit dem Zweiten Weltkrieg in der Erde gelegen hatte. Die Experten vernichteten die Granate.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare