Das ist das neue Regierungsgflugzeug
1 von 16
Mit diesem Jet fliegen die Kanzerlin und ihre Minister ab sofort um die Welt.
2 von 16
Den ersten von zwei Airbus A319 hat die Bundeswehr am Mittwoch auf der Lufthansa-Werft in Hamburg in Empfang genommen.
Das ist das neue Regierungsgflugzeug
3 von 16
Es ist ein relativ kleines weißes Flugzeug mit schwarzrotgold lackiertem Band und der Aufschrift “Bundesrepublik Deutschland“.
4 von 16
Insgesamt können bis zu 44 Menschen an Bord der Maschine reisen.
5 von 16
Die Deutschland-Farben sind auch auf die Entfernung deutlich zu erkennen.
6 von 16
Im Hangar wird rangiert.
7 von 16
Auf geht's zum Start...
Das ist das neue Regierungsgflugzeug
8 von 16
... ab sofort steht das Flugzeug für Reierungsbeamte bereit.

So sieht der neue Regierungs-Jet aus

Bisher flogen die Kanzlerin und ihre Minister in alten Bundeswehr Flugzeugen durch die Welt. Das führte immer wieder zu Pannen und Zwischenlandungen. Damit ist jetzt Schluss. Sehen Sie hier den neuen Jet.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan