+
Glatte Straßen werden den Autofahrern vielerorts zu schaffen machen

Silvesterfahrt wird glatt: Die Wetterprognose

Offenbach - Der in diesen Tagen allseits gewünschte “gute Rutsch“ ins neue Jahr könnte in der Silvesternacht in Erfüllung gehen - allerdings unerwünscht und auf den Straßen.

Hartgefrorener Boden und Feuchtigkeit von oben sind die Zutaten für spiegelglatte Fahrbahnen und Gehwege.

Mehr zum Wetter

Die bittere Kälte im Osten lässt langsam nach, überall breiten sich Wolken aus. Am Donnerstag und Freitag erreicht feuchte Luft von der Nordsee den Norden Deutschlands. “Dann kann es wieder verbreitet gefrierenden Regen geben“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch.

Am Donnerstag ist es nur noch im äußersten Osten tagsüber frostig, im Westen und Südwesten steigen die Temperaturen stellenweise auf Plusgrade. Am Freitag lässt eine dicke Wolkendecke die Temperaturen überall steigen, von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen schneit es, ganz im Westen fällt Regen. Ab Samstag wird es wieder kälter, statt Regen fällt Schnee. Die ersten Januartage beschreibt Meteorologin Paetzold so: “Im Norden und Westen zeitweise Schneeregen, im Osten und Süden und in den Mittelgebirgen eher Schnee.“

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Kurz vor dem Jahreswechsel lag Deutschland am Mittwoch unter einer geschlossenen Schneedecke. Am dicksten war sie nach Aufzeichnungen des DWD in der Mitte. Gegen Aachen mit 30 Zentimetern und Dresden mit 38 Zentimetern Schnee fiel München mit nur drei Zentimetern weit ab. In den Mittelgebirgen vom Sauerland bis Erzgebirge lädt mehr als ein halber Meter Schnee zum Wintersport ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Von 2006 bis 2013 soll er in insgesamt 13 Fällen seine Nichte und seinen Neffen sexuell missbraucht Haben. Nun ist in Kiel das Urteil gegen einen 32-Jährigen gefallen.
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
250 Menschen versuchen Verhaftung zu verhindern
Ein regelrechter Massenauflauf fand in Duisburg statt, als die Polizei einen Mann verhaftete. Dieser hatte sich zuvor einer Befragung widersetzt.
250 Menschen versuchen Verhaftung zu verhindern
Mädchen stürzt von Klippe: Reaktion des Freundes schockiert das Netz
Wenn die eigene Freundin von einer Klippe stürzt, würden die meisten Männer vermutlich alles tun, um ihrer Liebsten zu helfen. Dieser junge Herr reagiert anders, als …
Mädchen stürzt von Klippe: Reaktion des Freundes schockiert das Netz

Kommentare