600 Ausstellungsstücke

Kurioses Simpsons-Museum in Polen eröffnet

Rzeszow - Seit Jahren sammelt der Pole Dawid Lasota nun schon alles was mit der gelben Familie aus Springfield zu tun hat. Nun stellt er seine Stücke im Museum aus.

Eine kleine Figur des Zeichentrickhelden Homer Simpson ist für den Polen Dawid Lasota der Beginn einer jahrelangen Sammelleidenschaft geworden. Jetzt ist seine rund 600 Teile umfassende Fan-Sammlung im Museum zu sehen. Bis zum 29. Januar zeigt sie das Museum der Gutenachtgeschichten im südostpolnischen Rzeszow. Neben Figuren der überdrehten Simpsons-Familie werden diverse Fanartikel präsentiert - von Kleidungsstücken über Kaffeebecher, Spielsachen oder Simpsons-Puzzles.

Nach Angaben des Museums ist die Ausstellung vor allem für Erwachsene gedacht, die das Leben der Simpsons seit Ende der 80er Jahre verfolgen konnten. Das Museum der Gutenachtgeschichten wurde von dem Privatsammler Wojciech Jama gegründet, der lange vor Bekanntwerden der Simpsons in Polen Figuren, Bilder und andere Fanartikel zum polnischen Sandmännchen und anderen Helden der Gutenachtgeschichten im polnischen Kinderfernsehen sammelte.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare