Das sind die Ergebnisse der EHEC-Studie

Hamburg - Gut ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der EHEC-Epidemie in Deutschland liegen die Ergebnisse einer klinischen Studie zu dem gefährlichen Darmkeim vor.

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) werteten die Daten von 150 Patienten aus, die nach Infektion mit dem EHEC-Bakterium O104:H4 am Hämolytisch-Urämischen Syndrom (HUS) erkrankten, wie eine UKE-Sprecherin am Donnerstag mitteilte.

Ein Fokus habe auf der Analyse des Krankheitsverlaufs in Relation zu den angewendeten Therapiemaßnamen gelegen. Die Resultate sollen am Montag (14. November) in Hamburg vorgestellt werden.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Deutschlandweit starben in diesem Jahr 53 Menschen im Zusammenhang mit dem aggressiven Darmerreger.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare