+
Daimler sucht nach der Ursache des Gestanks in Sindelfingen nun bei sich.

In Sindelfingen stinkt es - Daimler sucht Ursache

Sindelfingen - Der Autobauer Daimler sucht nach der Ursache eines modrigen Gestanks, der sich seit Wochen über der Stadt Sindelfingen ausbreitet. Bisher blieb die Suche nach der Geruchsquelle erfolglos.

Ein Gutachter der Prüforganisation Dekra wird an diesem Montag in dem Daimler-Werk erwartet.

 "Wir prüfen, untersuchen und analysieren heftig", sagte die Firmensprecherin Marianne Ihring. Noch sei es aber nicht klar, ob die Ursache überhaupt im Werk liege.

Ende November gab es die ersten Beschwerden von Bürgern in Sindelfingen. Nach Angaben der städtischen Umweltbeauftragten Ulrike Egenolf wurden seitdem einige Orte wie die Kläranlage und der abgelassene Klostersee als Ursache ausgeschlossen. Es gebe keine Anzeichen für eine Gesundheitsgefährdung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass

Kommentare