Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 
+
Das Werbe-Video ist auf youtube der Renner.

Gute-Laune-Video "SingItKitty"

Dieser Werbe-Clip ist der Youtube-Renner

  • schließen

London - Gute Laune garantiert: Ein witziger Werbe-Clip eines englischen Mobilfunkanbieters erobert derzeit das Internet. In den Hauptrollen: Ein kleines Mädchen und seine Katze.

Ein Video des britischen Mobilfunkanbieters Three ist erst seit ein paar Tagen auf der Online-Plattform Youtube zu sehen und wurde schon mehr als 2,6 Millionen Mal angeklickt (Stand 25. Februar 2014). Kein Wunder, denn wer den Gute-Laune-Clip sieht, muss unwillkürlich schmunzeln. Ein kleines Mädchen, ungefähr acht Jahre alt, fährt darin auf seinem rosafarbenen Fahrrad durch eine Wohnsiedlung, vorne lugt ihre graue Katze frech aus seinem Körbchen. Mit voller Leidenschaft singen die beiden zu den Klängen von "We Built This City", dem 80er-Jahre-Hit der Band Starhip. Am Ende des Clips erscheint ein Werbeslogan: "We all need silly stuff" (frei übersetzt: "Wir brauchen alle ein wenig Blödsinn").

Sehen sie den Werbe-Clip auf youtube

"SingItKitty" hat sich inzwischen zu einer ausgewachsenen Kampagne entwickelt. Unter dem Hashtag #singitkitty gibt es je eine eigene Seite auf den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter. Auf singitkitty.co.uk können Internet-Nutzer sogar selbst Teil des rund einminütigen Clips werden. Wer dort ein Foto von sich hochlädt, radelt an Stelle des Mädchens samt Katze und buntem Helm durch die Straßen und gibt "We Built This City" zum Besten.

Fortsetzung des tanzenden Shetland-Ponys

Der Kurzfilm ist die Fortsetzung eines ähnlichen Werbeclips unter dem Motto "Silly Stuff" im vergangenen Jahr. Damals landete der Mobilfunkanbieter Three einen Überraschungs-Hit mit dem Video "Dance Pony Dance". Darin schwingt ein Shetland-Pony auf den gleichnamigen Inseln das Tanzbein, zeigt den berühmten Moonwalk, weitere verrückte Tanzschritte und ab und an ein breites Grinsen. Das Ganze wurde zu einem riesigen Erfolg. Bis heute haben mehr als 8,5 Millionen Menschen das tanzende Pony auf Youtube angeklickt. SingItKitty ist auf dem besten Weg, an diesen Erfolg anzuknüpfen.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner
Weil sie angeblich keinen Respekt gegenüber seiner Religion gezeigt haben, mussten zwei Menschen sterben. Die Ermittler verhafteten neben dem Mörder noch eine Person.
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf …
Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Manchester -  Nach dem Anschlag bei einem Konzert der Sängerin Adriana Grande, sind alle folgenden Konzerte vorerst abgesagt. Mehr im Video.
Sängerin Adriana Grande bricht Tournee ab
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Düsseldorf (dpa) - Trotz aller Bemühungen um gesunde Ernährung bleibt die Currywurst mit Pommes frites das Lieblingsessen der Deutschen in der Betriebskantine.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine

Kommentare