+

Haftbefehl wegen Totschlags

Skelettierte Leiche aus Hagen: Ehemann in U-Haft

Münster - Rund 16 Monate nach dem Fund einer skelettierten Leiche in Hagen hat das Landgericht Münster Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 42-jährigen Ehemann des Opfers erlassen.

Nach einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft werfen die Ermittler dem Familienvater vor, seine Frau nach einem Streit im Juni 2010 getötet zu haben. Die 31-Jährige aus Dülmen im Münsterland galt bis Oktober 2015 als vermisst. Ihre skelettierte Leiche wurde im August 2015 in Hagen gefunden.

„Bis zum Fund hatten wir keine Hinweise auf eine Gewalttat gegen die Mutter“, sagt der Leiter der Mordkommission, Holger Iltgen. „Danach erfolgten umfangreiche Ermittlungen im Umfeld des Ehepaares und der Familie.“

Der Beschuldigte bestreitet die Tat und sitzt in Untersuchungshaft. Nach seiner Schilderung hatte er am Morgen nach einem Streit das Haus verlassen, als sein Frau noch schlief. Als er von der Arbeit zurückgekommen sei, sei seine Frau samt Reisepass, Reisetasche und Kleidung verschwunden gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Im Berliner Flughafen Tegel hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben.
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona ist ein Auto in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Menschen getötet.
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Ein schrecklicher Unfall in einem Krankenhaus sorgt gerade für Fassungslosigkeit bei Familie, Freunden und dem Klinikpersonal: Eine Frau wurde von einem Aufzug halbiert.
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert

Kommentare