Glück bei Pistenunfall

Skifahrer stürzt 80 Meter in die Tiefe

Bregenz - Ein 45-jähriger Skifahrer ist in Zürs am Arlberg 80 Meter in die Tiefe gestürzt. Er überlebte nicht nur den Absturz, sondern auch noch eine Lawine.

Ein Skifahrer aus Baden-Württemberg hat in Zürs am Arlberg einen 80-Meter-Absturz unverletzt überstanden. Der Mann aus Pforzheim stürzte zunächst acht Meter über eine senkrechte Felswand und wurde in der Folge von den Schneemassen über 70 Meter weit mitgerissen. Wie die Vorarlberger Polizei am Montag mitteilte, gelang es dem 45-Jährigen am Sonntagnachmittag, an der Oberfläche des Schneebretts zu bleiben.

Der Mann war mit seinen Tourenski von der Bergstation der Madlochbahn in Richtung Zürsersee gefahren. Er verließ die gesicherte Piste und fuhr rechts daneben im Tiefschnee talwärts. Dabei geriet er auf eine etwa zwei Meter über eine Felswand vorragende Schneewechte. Diese brach durch die Belastung und riss den Skifahrer mit sich in die Tiefe.

dpa

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer bei Feuerwehr zerstört Fahrzeuge und Geräte komplett
Im Morgengrauen stellen die Experten einen Millionenschaden fest. Fahrzeuge, Geräte und Dach der Freiwilligen Feuerwehr in Kronshagen sind völlig zerstört.
Feuer bei Feuerwehr zerstört Fahrzeuge und Geräte komplett
Mann will Spenden sammeln und stirbt bei Video-Marathon
Virginia Beach - Brian Vigneault (35) wollte Spenden sammeln, dafür veranstaltete der Vater dreier Kinder einen Live-Stream auf dem Gaming-Portal Twitch. Der bekannte …
Mann will Spenden sammeln und stirbt bei Video-Marathon
Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Daran haben einige Experten lange gezweifelt: Manche Länder könnten bis 2030 eine Lebenserwartung von 90 Jahren erreichen. Auch die Deutschen werden älter - und die …
Studie: Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer
Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind …
Krebs in EU: Sterberate sinkt bei Frauen langsamer

Kommentare